Fit Check erfolgreich

Der erste Tag bei ISIS zur Integration ist vorbei und alle Test verliefen ohne Überraschungen. Unser Satellit startet in einem 3-Unit Launcher mit zwei anderen Cubesats.  Velox P2 aus Singapur und UWE-3 aus Würzburg teilen den Deployer mit uns und die Entwickler sind mit uns vor Ort. Heute vormittag gab es eine kurze Besprechung über den Ablauf und danach wurden die benötigten Werkzeuge und die Satelliten in den Reinraum gebracht und die letzten Funktionstests gemacht. Bei First-MOVE waren alle Telemetrie Werte in Ordnung und unverändert zu den letzten Tests am LRT. Anschließend wurden alle drei Cubesats dem Fit Check unterzogen. Dafür wurden die Satelliten zunächst auf eine Schiene direkt aneinander gelegt um von allen Seiten zu schauen ob keine ungewollten Berührungen entstehen. Danach wurden die Drei dann in der korrekten Reihenfolge in den ISI-Pod Deployer geschoben und die Klappe geschlossen. Beide Tests waren erfolgreich und alle Satelliten passten rein. Anschließend wurden die Satelliten wieder rausgenommen und wir haben die Zeit noch genutzt den Satellit aufzuladen. Wenn alles gut läuft werden wir morgen die endgültige Integration machen bei der die Satelliten anschließend endgültig im Deployer verschwinden.

First-Move in the integration room

First-Move awaiting fit check

Three Beauties (from the left: First-Move, Uwe-3, Velox P2)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.